• Joschika Trachsel

Jetblack Cookies

Cookies gehören für uns zur Grundausstattung bei den Leckereien und irgendwo hat es immer Welche in unserem Haushalt. Cookies sind einfach praktisch: Immer was Leckeres zum naschen, für zwischendurch, für die Znünibox, zum Kaffee oder wenn es mal wieder schnell gehen muss.


Diese Variante ist aussen knackig, innen weich und saftig und die Farbe der Cookies sorgt immer wieder für erstaunte Blicke! Das Schwarz kommt nicht etwa vom zu lange backen - nene! Das kommt vom schwarzen Kakaopulver. Dieses verleiht den Cookies einen herben Kakaogeschmack. Kombiniert mit einer leichten Vanillenote und knackigen Schokodrops für etwas Biss, gehören diese Cookies zu den Lieblingen in unserem Haus.

Das Rezept

Zubereitung 15 Minuten, Ruhezeit 10 Minuten / Backen ca. 10 Minuten / 180 Grad, Ober- & Unterhitze


120 g Butter, weich

120 g Rohrohrzucker

30 g Zucker

1 Ei

0.5 TL Tonkabohnenpaste

2 g Salz

160 g Mehl (z.B. Mix C)

20 g schwarzes Kakaopulver

4 g Backpulver

einige Tropfen Vanille-Butter Aroma

100 g Schokodrops

weisse Kuchenglasur

  1. Butter und Zucker zusammen schaumig rühren, Ei (Zimmertemperatur) unterrühren.

  2. Tonkabohnenpaste und Salz dazugeben.

  3. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen und zur Masse geben. Vanille-Butter Aroma dazugeben und alles gut vermischen.

  4. Zum Schluss die Schokodrops untermischen.

  5. Den Teig für 10 Minuten kalt stellen.

  6. Ofen aufheizen, den Teig nun mit zwei Löffel oder einem Eisportionierer zu Halbkugeln formen und mit genug Abstand auf das Blech geben. (Ich mach immer zwei Bleche aus dieser Menge Teig).

  7. Cookies circa 10 Minuten backen. Sie sind sehr weich direkt nach dem Backen. Also Vorsicht!

  8. Nach dem Auskühlen, weisse Kuchenglasur erwärmen und über die Cookies geben.


Lasst es Euch schmecken!



Über Fotos und Feedbacks dazu freue ich mich. Markiert eure Fotos auf Facebook mit @seelefuetter und auf Instagram mit @seelefuetter_glutefrei

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen